Reha- und Gesundheitssport


Gemeinsam Spaß an der Bewegung
Reha-Sport kommt grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung körperlicher Funktionen in Frage. Als weiterführende Maßnahme nach erfolgter Rehabilitation oder bei chronifizierten Zuständen ist er ebenfalls vorgesehen. Inhalt des Reha-Sports ist das Fördern vorhandener körperlicher Fähigkeiten mit den Mitteln des Sports. Jeder Arzt kann Rehabilitationssport verordnen. Ihre Krankenkasse muß dies genehmigen, denn Sie übernimmt die Kosten. Für Sie bleibt die Teilnahme kostenfrei. Nach Ablauf der verordneten Einheiten (in der Regel 50) haben Sie die Möglichkeit, auf eigene Kosten weiter am Reha-Sport teilzunehmen.

Austattung

  • 160 qm große, helle Gymnastikhalle
  • Umkleiden
  • viele verschiedene Kleingeräte
  • Musikanlage
  • große Spiegelfläche
  • Kletterwand

Durchführung

  • Übungsleiter mit Zusatzqualifikation Reha-Sport (überwiegend                                    Physiotherapeuten)
  • 45 Minuten Kursdauer
  • Gruppenrichtgröße von 15 Teilnehmern
  • Teilnahme je nach Vorgabe ein oder zwei Mal pro Woche
  • großes Angebot an Kurszeiten
  • Kombination mit Gerätetraining auf der Trainingsfläche möglich (zu vergünstigten Tarifen)

Allgemeine Informationen zum Reha-Sport

Der Rehabilitationssport ist eine gesetzlich definierte Leistung und wird vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) als oberstes Organ angeboten. Die Mitgliedsvereine sind auf Landesebene organisiert und können so vor Ort Reha-Sport anbieten.

Grundsätzlich hat jeder Mensch „einmal im Leben” Recht auf Reha-Sport. Sinnvoll ist er dann, wenn z.B. nach einer Verletzung oder einem operativen Eingriff die Anschlußheilbehandlung und/oder die Therapien abgeschlossen sind und die volle Funktionstüchtigkeit noch nicht wieder hergestellt ist. In diesem Fall soll durch den Reha-Sport eine Chronifizierung des Leidens vermieden und die vorhandenen Funktionen verbessert werden. Aber auch bei bereits chronifizierten Zuständen kann der Reha-Sport sich positiv auf die Belastbarkeit und allgemeine Befindlichkeit auswirken. Reha-Sport ist keine Therapie und sollte auch nicht anstelle einer individuellen Behandlung eingesetzt werden. Vielmehr wirkt er mit den Mitteln des Sports und soll Anreize schaffen, ein „bewegteres” Leben zu führen.

Jeder Arzt kann Reha-Sport verordnen. Dazu verwendet er einen speziellen Vordruck (Muster 56), auf dem Grund, Häufigkeit und Frequenz angegeben sind. Die Verordnung über Reha-Sport ist für den Arzt budgetfrei, da es sich nicht um ein Heilmittel handelt.

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten komplett. Daher muß sie vor Beginn der Maßnahme die Verordnung genehmigen.

Nachdem Sie die Verordnung vom Arzt erhalten haben, sollten Sie sich zunächst bei uns melden, um einen passenden Kurstermin für Sie zu finden. Anschließend lassen Sie die Verordnung von Ihrer Krankenkasse genehmigen. Ab dem Genehmigungsdatum ist die Verordnung 18 Monate gültig. (In der Regel werden 50 Einheiten in 18 Monaten verordnet)

No events available!
No events available!
No events available!

Wir freuen uns auf Sie

Gerne beraten wir Sie persönlich!

körperreform.claassen

Selmer Straße 3
59348 Lüdinghausen

körperreform.claassen. Copyright©2018
Developed by e7n Systemhaus GmbH & Co. KG

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und eine Nachricht,
gerne rufen wir Sie umgehend zurück.

Hinterlassen Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen für ein Probetraining

Sie wünschen eine individuelle und persönliche Beratung?
Dann hinterlassen Sie uns Ihre Daten und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

OBEN
X